Firebird Reative Targets uvm. – Zeitlupe

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
Email
Firebird Reactive Targets Zeitlupe

Und es hat Bumm gemacht ...

Firebird Reactive Targets in Zeitlupe. Den ohrenbetäubenden Knall kann man leider nicht auf Video übermitteln. In der Zeitlupe sieht man aber ganz gut den Lichtblitz und den Rauch der bei einem Treffer entsteht.  Zusätzlich kommen im Anschluss weitere Zeitlupen Aufnahmen von Dosen, einem explodierenden Feuerzeug und einem rohen Ei.

Firebird Reactive Targets

Klar die Teile machen riesigen Spaß und sind gerade bei einem Treffen immer wieder gerne gesehen. Denn egal wie oft du da schon drauf geballert hast, du wirst immer wieder leicht zucken wenn das Teil hochgeht. Dennoch sind sie mit Vorsicht zu genießen. Die 10 Meter Mindestabstand sollte man auf jeden Fall einhalten. Und die anderen Warnungen sind auch nicht aus Spaß auf der Verpackung. 

Was du nicht machen solltest

Auf keinen Fall solltest du versuchen die Teile durch direktes Einwirken von Gewalt zur Explosion zu bringen. Ich kenne einen Schützen bei dem das Target nicht explodiert ist, und der dann mit einem Stein oder Hammer (ich weiß es nicht) versucht hat das Firebird Target zu zünden. Leider hat es geklappt. Die Bilder die er mir via WhatApp geschickt hat haben deutlich gemacht, dass das keine gute Idee war. Abgesehen von dem Ohrenklingeln hatte er auch einige kleinere Verbrennungen von den wegfliegenden glühenden Funken.

Firebird Targets ≠ Firebird Targets

Wenn dein Geld nicht im wahrsten Sinne des Wortes in Rauch aufgehen soll, solltest du nicht die nächst beste Packung kaufen wo Firebird Reactive Targets drauf steht. Da gibt es einige Unterschiede.

Wir haben selber sowohl die 40 mm Airflash Extrem Exploding als auch die Sniperfire 40 mm getestet und zur Explosion gebracht. Bei den grünen Airflash Extrem Exploding bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Die sind für Luftdruckwaffen gedacht, und das bekommen wir mit einer Schleuder ja locker in. Die gelben  Sniperfire sind laut Hersteller tatsächlich für Distanzen bis 1000 Meter gedacht, und extra für entsprechende Waffen ausgelegt. Trotzdem haben die 40mm in gelb auch gezündet.

Die großen 65mm Versionen haben wir nie probiert, würde ich aber die Finger von lassen.

Und der absolute Fehlkauf wäre wohl die Version Firebird Airflash Quit – die rauchen ganz nett, geben aber keinen Ton von sich. Wo bleibt da der Spaß?

Nachstehend die bekannten Versionen

Flash (Lichtblitz)
Bang (laute Explosion)
Smoke (Rauchwolke)

  • Firebird Airflash Extrem Exploding 40mm (grün) – Flash Bang Smoke– für Luftgewehr
  • Sniperfire 40mm (gelb) – Flash Bang Smoke – für Scharfschützengewehre
  • Sniperfire 65mm (gelb) – Flash Bang Smoke – für Scharfschützengewehre
  • Shooting Star 65mm (orange) – Flash Bang Smoke – für Schrotflinten
  • Firebird Airflash Quit 40mm (blau) – Flash Bang Smoke– für Luftgewehr

Firebird Reactive Targets kaufen

Das ist nicht immer einfach. Wir haben euch zwar einen Link im Shop zu einem Verkäufer von Amazon eingestellt, aber dort sind sie nicht immer verfügbar. Andere Anbieter haben einen eindeutigen Hinweis im Kleingedruckten das die Ware nur ans englische Festland geliefert wird. Das hat einen guten Grund. Die Firebird Targets sind wegen dem, wenn auch geringen, Anteil an Sprengstoff als Gefahrgut deklariert und müssen entsprechend verschickt werden. Das kostet in der Regel mehr als die Targets selber.

Wenn die Ware über den o.g. Link gekauft wurde, ist sie zumindest bisher immer über Amazon versendet worden und die 10er Packung hat nie mehr als 16,00 – 20,00€  gekostet. 

Und versuch erst gar nicht die aus England kommen zu lassen. Seriöse Verkäufer verschicken die entweder gar nicht, oder die Versandkosten sind einfach extrem. Und dem BREXIT sei dank kann es auch zu unangenehmen Fragen der Zollbehörde kommen.

Deutsche Lieferanten nennen wir hier bewusst nicht, denn auch dort zahlst du ein vielfaches des eigentlichen Preises wegen dem Gefahrgutversand. Gerne kannst du Google bemühen und es selber rausfinden. Oder noch besser du suchst mit ECOSIAder kostenlosen Suchmaschine die mit den Einnahmen Bäume pflanzt. Definitiv Unterstützens wert. Sieh dir selbst an was die machen.

Wenn du eine gute Quelle kennst wo man die Firebird Targets zu einem moderaten Preis kaufen kann, wäre es super nett wenn du diese mit Link unten als Kommentar hinterlassen würdest.

Der Urknall auf Video eingefangen ...

Firebird Reactive Targets Zeitlupe
Video abspielen

Mehr vom schleudershop.de

Besuche uns doch mal auf einer der anderen Plattformen und entdecke was es dort noch zu finden gibt. Gib uns einen Daumen nach oben, hinterlasse einen Kommentar oder folge uns wo du magst.

Mehr vom schleudershop.de

Besuche uns doch mal auf einer der anderen Plattformen und entdecke was es dort noch zu finden gibt. Gib uns einen Daumen nach oben, hinterlasse einen Kommentar oder folge uns wo du magst.

Deine Meinung oder Frage zu diesem Beitrag

Starte eine Diskussion. Stell eine Frage. Hinterlasse deine Meinung. Solange du dich im Rahmen der gängigen Umgangsformen bewegst, hilft tatsächlich jede Interaktion die gesamte Seite für alle interessanter zu machen und diesem Blog Leben einzuhauchen. Also keine falsche Scheu. 

Eine Antwort

  1. Hallo Leute, Ich hab die Firebird Targets auch schon vergeblich gesucht. Als alter Pyromane hab ich ne andere Idee. Ich hab noch ne alte Knallkorkenpistole. Die Munition ist ein Styroporpfropfen mit nem Zündhütchen in der Mitte das auf Schlag zündet. Wenn man abdrückt schnellt eine Art Nagel in den Lauf mit dem Styroporpropfen und bringt das Zündhütchen zur Explosion. Wenn ich jetzt den Knallkorken auf einen eingeschlagenen Nagel stecke ( der Kopf muß ins Zündhütchen passen ) und mit nem Kreppstreifen fixiere, habe ich ein explosives Target das richtig kracht. ( ca. 9 mm Platzpatr. ) Die Knallkorken sind allerdings nur 1,5 cm dick und für mich als Anfänger kaum zu treffen, eher was für Sniper. Ausserdem werden die besseren von Weco nicht mehr hergestellt. Amazon verkauft gerade die letzten Schachteln. Es gibt noch ne variante von Vama, soll aber nicht so laut sein. Ich hoffe, ich konnte den Pyromanen unter den Zwillunken bisschen Anregung geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Teile diese Seite mit Freunden